Fahrschulbetriebswirtschaftslehrgang

gem. § 18 Abs. 1 Nr. 5 FahrlG

Der Gesetzgeber fordert von jedem Fahrlehrer, der einen Antrag auf Erteilung einer Fahrschulerlaubnis stellt, einen Fahrschulbetriebswirtschaftslehrgang.

Voraussetzungen:

  • Das 25. Lebensjahr ist vollendet
  • Es liegen keine Tatsachen vor, die die Führung einer Fahrschule als unzuverlässig erscheinen lassen
  • Es liegen keine Tatsachen vor, die die Annahme rechtfertigen, dass der Bewerber die Pflichten nach §29 nicht erfüllen kann
  • Die Fahrerlaubnisklasse - für die die Fahrschulerlaubnis beantragt wurde - ist vorhanden
  • Mindestens 2 Jahre hauptberufliche Tätigkeit im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnis
  • Erfolgreiche Teilnahme an einem Lehrgang von mindestens 70 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten über Fahrschulbetriebswirtschaft
  • Ein erforderlicher Unterrichtsraum, erforderliche Lehrmittel und die zur Fahrausbildung in der betreffenden Fahrerlaubnisklasse bestimmten Lehrfahrzeuge stehen zu Verfügung.

 

Dauer:

9 Tage - jeweils von 08:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr

(72 Stunden á 45 Minuten)

Ihr Ansprechpartner:

Marcus Oberlies

Geschäftsführer & Fahrschulleiter
m.oberlies@svg-koblenz.de
Tel.: 0261-494-342
 Outlook-Visitenkarte

Öffnungszeiten

Bürozeiten
Montag bis Freitag 08:00 Uhr - 17:00 Uhr